Zum Inhalte springen

Saisonabschluss bei den Norddeutsche Meisterschaften

Am Samstagmorgen, den 09.09.2023, versammelte sich die TGW-Mannschaft des MTV Fichte Winsen / Aller e.V. ein letztes Mal in diesem Jahr, um sich auf den Weg zu den Norddeutschen Meisterschaften vom TGM / TGW / SGW zu machen. Der diesjährige Ausrichter war die Sportvereinigung Erichshagen e.V., sodass die Wettkampfstätte in Nienburg/Weser bereits nach einer 45-minütigen Vereinsbusfahrt erreicht war.

Nach einer erfolgreichen Passkontrolle und dem Flechten der letzten Haarsträhne begann für die Turnerinnen die Aufwärmphase. Neben vielen anderen Mannschaften wurden die wichtigsten akrobatischen Elemente und Partnerübungen mehrfach wiederholt und mit dem letzten Feinschliff versehen.

Und schneller als gewünscht, hieß es dann: „Wir sehen nun die TGW-Mannschaft des MTV Fichte Winsen/Aller e.V. mit ihrer Turnübung!“ Leider konnten Maite-Nathalie und Merle Brückner, Tessa Schaarschmidt, Isabel Schauer, Cindy Pöppich und Enya von Bostel nicht 100% ihrer möglichen Leistung abrufen, sodass ihre Vorführung nach zwei Stürzen mit 8,5 Punkten bewertet wurde. Dennoch froh darüber, dass sich niemand ernsthaft verletzt hatte, folgte anschließend auf dem in der Sonne liegenden Sportplatz die zweite Disziplin: der Medizinballweitwurf.

Hierfür erfolgte ein Wechsel innerhalb der Mannschaft, sodass anstatt Tessa nun Hedda Lecht mit den anderen Turnerinnen versuchte, den 2kg schweren Ball soweit wie möglich zu werfen und sich zeitgleich nicht die Füße auf dem stark aufgeheizten Boden zu verbrennen. Die Gesamtweite bescherte ihnen schlussendlich 9,2 Punkte.

Für ihre letzte Disziplin zog es die Mannschaft in das Waldgebiet rund um die „Kräher Höhe“. Dort hieß es, mit Hilfe einer Karte 10 versteckte Posten bei sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad in maximal 35 Minuten zu finden und anzulaufen. Da lediglich bei einem Punkt länger gesucht werden musste, schafften die Turnerinnen ihren Zieleinlauf nach 43 Minuten und schlossen diese Disziplin als zweitbeste Mannschaft ab.

Ein ähnlich gutes Durchhaltevermögen zeigte Alessia Kratz, die die Mädels den gesamten Tag begleitete und in den richtigen Momenten, aufbauende Worte oder eine erfrischende Flasche Wasser parat hatte. Dankeschön! Auch an die treuergebenen Fans, die uns bis nach Nienburg gefolgt sind.

Am Ende bescherten die gezeigten Leistungen den TGWlerinnen einen 15. Platz in einem starken Teilnehmerfeld. Sie sind trotzdem motiviert, an ihren Schwachpunkten weiterzuarbeiten, um bei dem anstehenden „Circus Fichte“ am Sonntag, den 10.12.2023, eine möglichst fehlerfreie Turnübung zeigen zu können. Schaut gerne vorbei!

Nachdem dieser erste Wettkampftag abgeschlossen war, nutzten einige Mädels der Mannschaft den Folgetag, um sich mit einem Teil unseres Turnnachwuchses den Wettstreit der SGW-Mannschaften anzuschauen. Möglicherweise auch, um sich erste Inspirationen für eine eventuelle spätere eigene Teilnahme zu sammeln.

Wir werden berichten!