Zum Inhalte springen

Rock'n'Roll

Aktivitäten

Aller-Cup und Landesmeisterschaften in einem unvergesslichen Event vereint!

Weiterlesen

& Landesmeisterschaft NDS 2022

Weiterlesen

Beim MTV „Fichte“ Winsen werden einige Gruppen vorerst bis auf weiteres ihren Übungsbetrieb wegen der aktuellen Corona-Lage pausieren.

Weiterlesen

Aktuelle Trainingszeiten:

Weiterlesen

In der aktuellen Zeit ist es für die Sportvereine sehr schwer seinen Mitgliedern etwas an Sport anzubieten, da aktuell an Vereinssport durch die…

Weiterlesen

Nach der langen Zwangspause nehmen nun auch die Rock n‘ Roll Tänzerinnen des MTV „Fichte“ Winsen ihren Übungsbetrieb wieder auf.

Weiterlesen

Auch in der Klasse Schüler 2 gingen drei Paare unserer Crazy Birds an den Start. 
Ein großer Erfolg für die Tänzerinnen war, dass alle drei Paare es in die finale Runde geschafft haben und sich dann alleine auf der Tanzfläche bewähren durften.  
Mit den Platzierungen waren alle zufrieden:

  • Louisa Fuchs und Amelie Fuchs Platz
  • Sophie Vetter und Sophie Lindenmeir Platz 4
  • Lea Daps und Amina Hamlaoui Platz 3.

In der Klasse Junioren 2, der Königsklasse, gingen zwei Paare unserer Crazy Birds an den Start. Da in der Klasse nur sechs Paare gemeldet waren, wurde zweimal eine finale Runde getanzt. Für das Paar Anna Brandt und Tabea Engelhardt war es der erste Wettbewerb nach nur sehr kurzem Training und somit die Aufregung noch viel größer. Das Paar freute sich dennoch über Platz 6. Wohingegen für Carina Lindenmeir und Anna Lindenmeir dieser Aller-Cup schon einer von mehreren Wettbewerben war, waren die beiden aufgrund einer neuen Kür sehr aufgeregt. Das Training wurde jedoch belohnt und sie standen am Ende auf dem Platz 3. 

Auch in der Formationsklasse stellte der heimische Verein einen Teilnehmer. Die Formation Crazy Mix startete das erste Mal in dieser Aufstellung mit neuer Kür, neuem Lied und neuen Kostümen zum Thema Kim Possible. Nachdem im Juni die 16 Tänzerinnen ein hartes aber lustiges Trainingslager hinter sich gebracht hatten, um die Kür zu lernen, stand in den letzten drei Wochen zusätzlich ein härteres Training auf dem Plan. Nicht nur einmal die Woche, sondern dreimal die Woche, standen die Tänzerinnen zusammen mit ihren drei Trainerinnen in der Halle und tanzten und trainierten für diesen Tag. Die größte Belohnung für die Tänzerinnen, aber auch für die Trainerinnen, war, dass die Formation sich durchsetze und Platz 1 belegte. 

Wir sind schon sehr gespannt, wo die Reise der 16 Tänzerinnen in dieser Formation noch führt. 
Nachdem der Breitensportwettbwerb beendet war, begann der Turniersport und auch dort konnte man eine heimische Tänzerin sehen. Zwar für einen Wolfsburger Verein, jedoch trainiert sie parallel noch die Crazy Birds. Alina Teetzen tanzte zusammen mit Stefan Jacobi in der B-Klasse mit neuer Akrobatik und erreichte dort Platz 2 und sicherten sich somit auch den Landesmeister Titel in der Klasse. Zusätzlich zeigten die beiden all den jungen Tänzerinnen unserer Crazy Birds, wo das Tanzen hinführen kann. 
Wir gratulieren allen Tänzerinnen und Tänzern des 19. Aller-Cups und bedanken uns für ihre Teilnahme. 

Darüber hinaus möchten sie die Crazy Birds noch bei der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg, artus, DAS HAUS, Swiss Life Select - Ole-Kristopf Bluhm, Zickhardt BHKW - Service GmbH, REWE und der Fleischerei Kleinschmidt für die Unterstützung bedanken. Und natürlich bei dem Verein für den Rückhalt und bei den Eltern, denn ohne euch könnte dieser Tag nicht stattfinden.

Am 26. Oktober fand der 19. Aller-Cup unserer Rock‘n’Roll-Abteilung statt. 

Weiterlesen

Am 16. März fand der zweite Wettbewerb der Saison statt.

Weiterlesen

Am Samstag, dem 10. November, fand in der Wilfried Hemme Halle der 18. Aller-Cup der Crazy Birds des MTV „Fichte“ statt.

Neben den Tänzerinnen und Tänzern der Nachbarvereine aus Langenhagen, Hannover oder Bückeburg reist auch Paare aus Kiel, Anröchte und Berlin für den Bereich des Breitensportes an. Für den Turniersport kamen teilweise die Paare aus Dortmund, Iserlohn und Lippstadt nach Winsen (Aller).

Die Tänzerinnen und Tänzer der Crazy Birds starteten ausschließlich im Breitensportbereich. Dort begann der Wettbewerb mit den Jüngsten in der Klasse Schüler 1. Sechs Paare des MTV „Fichte“ gingen an den Start.

Die Paare belegten folgende Plätze: Mieke Gleue/Keno Matti Klöver 11. Platz, Lina Brandt/ Emma Blümel 11. Platz, Safia Hamlaoui/Neele Duensing 11. Platz, Leni Klöver/Anna-Sophie Gleue 11. Platz. Zwei Paare in dieser Klasse durften sich freuen und erreichten die Zwischenrunde und eins der beiden auch die begehrte Endrunde. Mia Kolbow/Pia Wollschläger erreichten den 9. Platz und Louisa Fuchs/Lee-Ann Demmnick erreichten den 2. Platz.

Bei den fortgeschrittenen Tänzerinnen gingen insgesamt fünf Paare an den Start. Davon vier Paare in der Klasse Schüler 2. Sophie Lindenmeir/Anna Brandt erreichten den 9. Platz. Die anderen drei Paare erreichten die Endrunde und ertanzten sich die Plätze wie folgt: Sophie Vetter/Tabea Engelhardt Platz 7, Lea Daps/Amina Hamlaoui Platz 6 und Enna-Rose Demmnick/Amelie Fuchs den 5. Platz.

Das fünfte Paar startete in der Klasse Junioren 2 und somit in der sogenannten Königsklasse. Das Paar Carina Lindenmeir/Anna Lindenmeir schlugen sich sehr gut und erreichten wohlverdient die Endrunde. Dort ertanzten sie sich den 5. Platz.

In der Klasse der Formationen, in der die beiden Winser Formationen Crazy Kids und Crazy Mix an den Start gingen, war es ein ziemliches Kopf an Kopf rennen und die Crazy Kids mussten sich den 4. Platz mit einer weiteren Formation teilen. Die größere Formation, die Crazy Mix erreichten den 2. Treppchenplatz.

Nach der Siegerehrung für den Wettbewerb vollzogen war, gab es in diesem Jahr eine große Neuheit. Die Versicherung Barmenia, eine der drei Hauptunterstützer des Aller-Cup neben der Sparkasse Celle und der Firma Artus, hat in diesem Jahr zum ersten Mal in der Turniergeschichte einen Vereinspokal gestellt.

Der beste Verein im Bereich des Breitensports und Turniersports erhielten persönlich von Herrn Mundt von der Barmenia diesen Pokal überreicht. Die Crazy Birds mussten sich leider den Tänzerinnen und Tänzern des TSG Blau-Gold Eckernförde geschlagen geben.

Nach dem Ende des Breitensports begann auch der Turniersport. Hier hatten die Crazy Birds keine gemeldeten Paare, allerdings startete eine ehemalige MTV-Trainerin und eine aktuellen MTV-Trainerin in der B-Klasse für den benachbarten Verein aus Wolfsburg.

Alina Teetzen erreichte mit Stefan Schulz die Endrunde und durfte zum ersten Mal ihre Fußtechnik Choreographie präsentieren. Am Ende reichte es für den 5. Platz.

Julia Birkholz ging mit Jan-Marc Jacobi an den Start. Für die beiden lief es sehr gut, denn sie standen am Ende des Turniers das erste Mal in ihrer gemeinsamen Zeit auf dem 1. Platz. Auch hier wurde selbstverständlich von Herrn Mundt der Vereinspokal an den erfolgreichsten Verein im Turniersport überreicht. Die Tänzerinnen und Tänzer des RRC Teddybears Iserlohn konnten sich über diesen gestifteten Pokal sehr freuen. 

Am Samstag, dem 10. November, fand in der Wilfried Hemme Halle der 18. Aller-Cup der Crazy Birds des MTV „Fichte“ statt.

Weiterlesen

Am Samstag den 5. Mai 2018 stand nach dreiwöchiger Pause für die Rock’n’Roll Tänzer des MTV „Fichte“ der nächste Wettbewerb an.

Weiterlesen